Welttag der Suizidprävention

World Graphics Day 2018
April 27, 2018
Show all

Welttag der Suizidprävention

In der heutigen Zeit ist jeder Tag einem anderen Thema gewidmet. So „feiern“ wir zum Beispiel am 8. August jeden Jahres den Welt-Katzentag. An diesem Tag posten viele Menschen Bilder von ihren geliebten Haustieren und bringen so ihre Vorliebe für Katzen zum Ausdruck. Oder am 8. Juni, am Tag der besten Freunde, nutzen wir die Gelegenheit unseren Liebsten und engsten Vertrauten mit zu teilen wie gern wir sie haben oder schwelgen in gemeinsamen Erinnerung.
Es gibt allerdings auch Tage, so wie heute, die uns etwas ins Gedächtnis rufen sollen, dessen Vorstellung nicht so schön ist wie eine flauschige Katze. Heute am 10. September ist der Welttag der Suizidprävention. Seit dem Jahr 2003 erinnern wir an diesem Tag an eine der häufigsten Todesursachen der Welt. Jährlich nehmen sich rund 10.000 Menschen in Deutschland das Leben. Das ist fast die dreifache Menge an Menschen die jährlich durch Verkehrsunfälle sterben. Alle 53 Minuten begeht ein Mensch in Deutschland Suizid, weltweit sogar alle 40 Sekunden. Wer einen Suizid plant macht häufig im Vorfeld darauf aufmerksam. Acht von zehn Menschen kündigen einen Suizid vorher an. Viele Menschen die einen Suizid planen vernachlässigen ihre sozialen Beziehungen oder geben ihre gewohnten Interessen und Aktivitäten auf. Sie ändern ihre Stimmung oder verhalten sich bei dem Thema Suizid auffällig ruhig. Aber was tut man wenn bemerkt das jemand in seinem Umfeld einen Suizid planen könnte? Vor allem sollte man eines nicht tun: wegschauen, die Zeichen ignorieren oder als harmlos abtuen. Man sollte die Person darauf ansprechen, seine Hilfe anbieten oder der Person zeigen wo es professionelle Hilfe gibt. Es gibt auch Telefonnummern die man wählen kann um sich Rat zu holen. Sowohl als betroffene Person als auch als Außenstehender.
Helfen und hinschauen ist wichtig auch in Sachen Suizidprävention. Viele lassen von ihrem Vorhaben eine Suizid zu begehen ab, wenn sie direkt darauf angesprochen werden, weil sie sich dann beachtet fühlen.
Nutzt den heutigem Tag den Menschen in eurem Umfeld auf ein Thema aufmerksam zu machen, vor dem zu oft die Augen verschlossen werden. Vielleicht teilt ihr diesen Beitrag, verfasst selber ein paar Worte oder setzt ein Zeichen auf euren Social Media Kanälen. Vielleicht gelingt es uns so die Zahl der Suizidtoten in den kommenden Jahren immer weiter zu dezimieren.



Plagen euch oder jemand in eurem Umfeld Suizidgedanken scheut nicht davor euch Hilfe zu Suchen und wählt eine der folgenden Nummern: 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222. Hier bekommt ihr anonym und kostenlos rund um die Uhr Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.